Die Meinungsmacher – Praxisbericht Kfz-Betriebe

Viele Autohändler sind noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen. Manche Händler wickeln ihre Geschäfte noch gerne direkt im Autohaus ab. Doch die Zeiten ändern sich rasant. Kunden werden immer flexibler und sind digital meist besser aufgestellt und informiert als der Autohandel. Fast jede Suche nach einem neuen Wagen oder einem Gebrauchtwagen beginnt bei Google. Autohändler, die sich jetzt digital besser aufstellen, können richtig davon profitieren. Ein wichtiger Punkt bei der richtigen digitalen Strategie sind online sichtbare Bewertungen zufriedener Kunden.

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, sucht (meist) zuerst auf Google. Und hier sind Stimmen zufriedener Kunden Gold wert. Denn sie sind um ein Vielfaches authentischer und damit wirkungsvoller als Versprechen, die vom Unternehmen selbst kommen. Daher hat die Peugeot- und Citroën-Autohausgruppe Bebion neben der Zufriedenheitsbefragung (FollowUp) auch die beliebte App StarRating gebucht.

Anfang dieses Jahres beauftrage das Unternehmen die LDB-Gruppe mit der Befragung von Servicekunden. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren zwei Dinge: die umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten mit der CX-Box und die automatische Übertragung der Kundenbewertungen auf die Autohaus-Webseite und die Bewertungsplattform Autohauskenner.de


Lesen Sie den ganzen Artikel jetzt im Praxistest von Kfz-Betrieb.

Shared Mobility Studie in Deutschland und Frankreich vorgestellt

Der Mobilitätsmarkt befindet sich derzeit im Wandel und muss sich auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten. Die Mobilitätsdienstleister sind dazu aufgefordert, ihr Angebot hinsichtlich Antriebssystemen, Elektromobilität & Infrastruktur, stationsgebundene / stationsungebundene Angebote, Konkurrenzsituation und Marketing & Kommunikation fit für die Zukunft zu machen.

Die Mobilität von morgen ist das große Thema von heute

Durch den Megatrend »Individualisierung« werden Lebensbereiche und somit auch der Bedarf an Mobilität und das Mobilitätsverhalten immer spezifischer. Der Modal Split (Verwendung unterschiedlicher Verkehrsmittel) wird immer breiter und der Wunsch nach Flexibilität größer. Einzig die persönlichen Einstellungen und das Angebot gelten als Ein- oder Ausschlusskriterium für bestimmte Verkehrsmittel.

Es existieren bereits einige Studien, die das Thema Carsharing und die damit einhergehenden Rahmenbedingungen untersuchten. Was bisher fehlt, sind einerseits Trackingstudien, durch die man langfristige Veränderungen und Entwicklungen, bedingt durch Carsharing, messen kann und eine detaillierte Beschreibung existierender Mobilitätstypen in Bezug auf die Shared Economy, die sich neben den »hard facts« wie z.B. Alter und Geschlecht durch ihre Einstellungen zum Thema Verkehr und Mobilität sowie durch ihr Nutzerverhalten beschreiben lassen.

Die aktuelle Studie »Shared Mobility in Deutschland und Frankreich« der LDB Mica Research wurde daher mit dem Ziel aufgesetzt, als repräsentative Tracking-Studie langfristige Veränderungen und Trends des Mobilitätsverhaltens vor allem in Bezug auf Shared Mobility zu messen. Außerdem sollen durch den Bezug der Ergebnisse zu einzelnen Mobilitätstypen, neue Anhaltspunkte für eine Conversion vom Nichtnutzer zum Nutzer identifiziert werden.


Gerrit Hardkop, Head of Market Research DACH, erklärt: »Unsere Studie hat es sich zum Ziel gemacht, als Nullmessung zu untersuchen, wer Carsharing nutzt, wo Potenziale sind, welche Mobilitätstypen es gibt und wie sich das Mobilitätsverhalten dieser verschiedenen Mobilitätstypen gestaltet und zukünftig verändert. Darüber hinaus sollen bisherige Hypothesen zum Carsharing erneut geprüft werden, um Klarheit über möglicherweise veraltete Vermutungen zu gewinnen.«

Die Besonderheit der vorliegenden Studie liegt in der repräsentativen Stichprobe und der Identifikation und Unterscheidung zwischen Nichtkennern des Carsharings, Kennern aber Nichtnutzern und Nutzern. Darüber hinaus erlaubt die Bildung von Mobilitätstypen die Ableitung von Handlungsempfehlungen und Ideen zur Neukundengewinnung.

Zukunftsmarkt Carsharing

Carsharing ist mittlerweile den meisten Autofahrern geläufig: 90 Prozent wissen, was sich hinter dem Konzept der kurzzeitigen Automietung verbirgt. Der typische Carsharing-Nutzer ist männlich (62 %), unter 40 Jahren alt (70 %), zählt zu den Besserverdienern (40 %) und wohnt größtenteils in einem Familienhaushalt (43 %).

Insbesondere Familien mit Zweitwagen erweisen sich als Zielgruppe mit Potenzial, da diese Personen dazu tendieren, den Zweit- oder Drittwagen abzuschaffen. In Großstädten legen 72% der Befragten weniger als 10.000 km mit ihrem am zweithäufgst genutzten Pkw zurück. Bei diesen Rahmenbedingungen lohnt es sich, Carsharing anstatt des eigenen Pkws zu nutzen.

Die in der Studie gewonnenen Ergebnisse zeigen, dass es noch viel Potenzial für Neukundengewinnung und Angebotsoptimierung gibt. Individuelle Bedürfnisse, die jeweilige Lebenssituation und natürlich das Angebot entscheiden letztendlich darüber, welches Verkehrsmittel wann von wem genutzt wird. Die Identifikation verschiedener Mobilitätstypen deutet an, welche Mobilitätsbedürfnisse und Einstellungen bedient werden müssen.

Zur Untersuchung der dargestellten Studieninhalte hat die LDB Mica Research GmbH im März 2017 in Deutschland und Frankreich jeweils ca. 1.000 Führerscheininhaber ab 18 Jahren zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt.

Das Mica Reasearch FactSheets zur »Studie zur Shared Mobility in Deutschland und Frankreich« finden sie auf folgender Seite: https://tinyurl.com/yctqltwq.

Infografik

Den vollständigen Bericht zur Studie können Sie unter info@ldb-mica.de anfordern.

Kundenkommunikation wird immer persönlicher und direkter

Jedes Autohaus weiß, das ein effektiver Umgang mit Kundenanfragen und Kundenfeedback für den Unternehmenserfolg ein entscheidender Faktor ist.
Ihre Kunden erwarten von Ihnen eine schnelle, professionelle Bearbeitung ihrer Anliegen. Dabei ist es den Kunden egal, ob Sie gerade über genügend Ressourcen verfügen oder welche Kosten verursacht werden. Jeder Kunde, jede Reklamation, jede Situation ist anders und erfordert Fingerspitzengefühl bei der Bearbeitung der unterschiedlichen Kundenanliegen. Verschiedene Kommunikationskanäle sind ein weitere Herausforderung für Autohäuser. Kunden nutzen, E-Mail, Telefon, Facebook oder andere Kanäle um mit Ihrem Unternehmen zu kommunizieren. Laut einer aktuellen Studie zufolge ist daher das wichtigste Geschäftsziel vieler Autohäuser die Verbesserung der Kundenkommunikation.

Mit der CXBox können Autohäuser sehr einfach die Kundenkommunikation optimieren und den Kundenservice damit entscheidend verbessern. Wie das geht? Ganz einfach. Egal über welche Kanäle Ihre Kunden mit Ihnen kommunizieren möchten: Die CXBox vereint alle Informationen an einem Ort. Die CXBox wurde für das CRM konzipiert und bringt klassische Kanäle (Kundengespräche, Telefonie und E-Mail), neue Kanäle (Facebook, Twitter, Social Media) und das Lead-Management unter einen Hut. Mit der CXBox machen Sie es Ihren Kunden einfach, Ihr Unternehmen überall und wie der Kunde es wünscht zu erreichen.

Die CXBox wurde extra für die Anforderungen im Automobilbereich entworfen und durch den modularen Aufbau der CXBox ermöglichen wir unseren Kunden, die individuelle Anpassung und Erweiterung des Portals an die jeweiligen speziellen Bedürfnisse.

Buchen Sie einfach nur die Tools und Apps die Sie für Ihren Betrieb benötigen. Die CXBox ist einfach in der Handhabung, leicht zu bedienen und speziell auf die Bedürfnisse im Automobilbereich konzipiert worden. Regelmäßige Updates und Optimierungen fliessen automatisch ein. Unser Kundensupport ist jederzeit für Sie da und gerne übernehmen wir auchSchulungen für Ihre Mitarbeiter.

Mit unserer Lösung für das Kundenbeziehungsmanagement haben Sie vollständigen Einblick in Leads, Kontakte, Handlungen, Aktivitäten und können so die Umsatzgenerierung jederzeit vorantreiben.

Viele unserer Partner die unsere Tools und Apps nutzen, wurden in den letzten Jahren für Ihre ausgezeichnete Customer Experience prämiert. Diese Händler setzen erfolgreich Tools wie CallManager, StarRating oder FollowUp ein. Wir sind stolz, das unserer Instrumente und Systeme dazu beitragen können, die Kundenzufriedenheit zu steigern und auf hohem Niveau zu halten.

»Mit der zunehmenden Zahl an Kontaktmöglichkeiten, den unterschiedlichen Ansprüchen der Kunden an den richtigen Kommunikationsweg und die wachsende Zahl an Informationen wird die Vernetzung, Transparenz und Verfügbarkeit der Daten zur entscheidenden Stellschraube für eine erfolgreiche Kundenkommunikation. Genau dies ermöglicht die CXBox als modulare Portallösung«, meint Jan Löffler, Geschäftsführer der LDB Gruppe.

Testen Sie unsere bewährte Lösung für den Autohandel jetzt 90 Tage kostenlos:

LDB Gruppe jetzt nach ISO 27001 zertifiziert

Wir haben es geschafft! Wir haben die Annahme, Verarbeitung, Aufbereitung und Auswertung von Daten mit unterstützender Softwareentwicklung und IT-Betrieb nach ISO 27001:2013 erfolgreich zertifiziert. Mit der erfolgreichen Zertifizierung unserer Informationssicherheit konnten wir zum ersten Mal die hohen Sicherheitsanforderungen, die wir und unsere Kunden an die Informationssicherheit der Daten bei der LDB stellen, erfolgreich nachweisen und belegen.



Die letzten Wochen vor der Zertifizierung waren für alle Mitarbeiter (Datenmanagement, IT-Entwicklung, Statistik, IT/TK Infrastruktur und Ressourcen Management, Geschäftsführung und IT-Sicherheitsbeauftragten) an unserem Standort Berlin sehr aufregend und anstrengend. Die ISO Erst-Zertifizierung stand auf dem Plan.

So eine Erst-Zertifizierung ist ein sehr umfangreicher und mehrstufiger Prozess. Dieser Prozess hat bereits mit der Vorbereitung im Jahr 2014/2015 mit kleinen Schritten begonnen. Große Bemühungen und die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten haben in diesem Jahr zur Zertifizierung nach ISO 27001 geführt. Die Zertifizierung selbst besteht aus zwei Audits. Diese Audits hatten wir nun zu bestehen und dann hieß es, warten auf das Ergebnis.

Jetzt war es soweit. In der Post befanden sich unsere Urkunden für die erfolgreich bestandene Zertifizierung nach DIN ISO 27001:2013 in Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd. Nun sind wir nicht nur ich ISO 9001 Qualitätsmanagement zertifiziert, sondern auch nach ISO 27001 Informationssicherheit zertifiziert.

Was versteht man unter der ISO 27001? Die ISO 27001 ist die international führende Norm für Informationssicherheitsmanagementsysteme. Sie gilt für privatwirtschaftliche und öffentliche Unternehmen, sowie gemeinnützige Organisationen und definiert die Forderungen für die Einführung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS).

Viele Unternehmen sehen Ihre Informationen möglicherweise gar nicht als gefährdet oder als mögliches Ziel von Angriffen an. In der grenzenlosen Welt des Internets jedoch kann eine Unterbrechung der betrieblichen IT-Prozesse den Geschäftsbetrieb lahmlegen und einem Wettbewerber so ermöglichen, Marktanteile zu erobern. Die ISO 27001 bietet einen systematischen und strukturierten Ansatz, der vertraulichen Daten schützt, die Integrität betrieblichen Daten sicherstellt und die Verfügbarkeit der IT-Systeme im Unternehmen erhöht.

Was bedeutet das für unsere Kunden und Partner? Die LDB Gruppe arbeitet bei der Lieferung von Leistungen bzw. Produkten, nach zertifizierten internen Prozessen. In unseren Prozessabläufen finden ständige und systematische Qualitätskontrollen statt. Die Daten der Kunden werden unter Berücksichtigung aller notwendigen Sicherheitsstandards gespeichert und verarbeitet. Die LDB Gruppe entwickelt intelligente Lösungen und Dienstleistungen, die ihre Kunden begeistern und sich immer an den neuesten technischen Möglichkeiten orientieren. Aufbauend auf den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden entwickeln unsere engagierten und qualifizierten Mitarbeiter immer wieder neue Lösungen und Anwendungen, mit denen unsere Kunden ihre Aufgaben in bester Weise erledigen können. Die erfolgreiche Erst-Zertifizierung zeigt unseren Kunden, unser hohes Engagement, die Daten unserer Kunden zu schützen und den Datenschutz sicherzustellen. Die ISO 27001 ist die global am stärksten verbreitete und somit bedeutendste Norm für die Informationssicherheit.

Und warum machen wir das? Das Bestreben der LDB Gruppe, nicht nur Qualität und Kundenzufriedenheit stets in den Mittelpunkt aller unserer Leistungen zu stellen, sondern auch die Informationssicherheit, findet seinen sichtbaren Beweis in der erfolgreichen Zertifizierung nach DIN ISO 27001 für Informationssicherheit. Heutzutage ist es wichtiger als je zuvor, dass wir den Datenschatz unserer Kunden, den wir zur Verarbeitung, Aufbereitung und Auswertung haben, dem entsprechend schützen. Das Zertifikat zeigt, auf welchem hohen Stellenwert die Informationssicherheit für unsere Systeme, Daten und interne Prozesse bei uns ist. Die Kunden können sich so auch weiterhin sicher sein, dass sie genau die Lösungen erhalten, die sie benötigen und kontinuierlich Verbesserungen erwarten können, sowie, dass die Daten sicher verarbeitet, aufbereitet und ausgewertet werden. Bei der LDB Gruppe heißt es: »Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt«. Nehmen Sie uns beim Wort.

Doch wir wissen, dass wir uns auf diesem Ergebnis nicht ausruhen dürfen, denn schon im nächsten Jahr werden wir unsere Leistungsfähigkeit und Informationssicherheit erneut unter Beweis stellen. Eines unserer obersten Ziele ist die stetige Verbesserung unserer Kundenzufriedenheit und die Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen und Produkte.

Pressemitteilung:
Zertifizierter Datenschutz bei der LDB Gruppe

TeamPlanner – Teammanagement leichtgemacht

Autohäuser sind heute keine kleinen Betriebe mehr, sondern beschäftigen oft Dutzende Mitarbeiter im Verkauf, in der Werkstatt, im Service und an verschiedenen Standorten. Um weiterhin den Erfolg des Autohauses zu gewährleisten, müssen Kapazitäten des gesamten Teams effizient geplant und verwaltet werden.

Der TeamPlannerCX , speziell für die CXBox entwickelt, sorgt jetzt für eine lückenlose Übersicht über die An- und Abwesenheitszeiten der Mitarbeiter im Autohaus.

»Der TeamPlanner wurde von uns nach den Anforderungen in Kfz-Betrieben als einfache und kostengünstige Lösung für das Team- und Zeitmanagement entwickelt.«, sagt Karsten Noss, Geschäftsführer der LDB Gruppe.

Seit Kundenorientierung das oberste Gebot im Automobilhandel ist, kommt der Terminvereinbarung im Service und Verkauf eine viel größere Bedeutung zu. Will man sich als Unternehmen von anderen Autohäusern abheben, so erreicht man das nur durch eine optimale Customer Experience. Und Ihre Mitarbeiter sind dabei die wichtigste Schnittstelle zu Ihren Kunden.

Daher haben wir TeamPlannerCX entwickelt. Mit diesem neuen AppCX für die CXBox sorgen Sie dafür, dass Ihr Kunde immer einen kompetenten Ansprechpartner bekommt. Sie behalten die Übersicht über die Verfügbarkeit der Mitarbeiter und Kundenanfragen werden so organisiert, dass diese auch durch tatsächlich anwesende Mitarbeiter beantwortet werden können.

Kapazitäten können mit dem TeamPlannerCX via CXBox geplant werden und Ihr Team behält zu jeder Zeit den Überblick über die Urlaubs-, Schulungs- und Abwesenheitstage ihrer Mitarbeiter. Da für jeden im Autohaus klar ersichtlich ist, welche Mitarbeiter verfügbar sind, lassen sich Dienstpläne einfach erstellen und jeder weiß, wer gerade im Autohaus ist, auch die Mitarbeiter in der externen Telefonzentrale.

Ihre Vorteile:
– Einfache Übersicht über die An- und Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter
– Schneller Überblick über die aktuelle Besetzung einer Abteilung
– Einfache Erstellung von Dienst- und Schichtplänen
– Einfache zu implementieren
– Kein extra Tool nötig
– Perfekten Ergänzung zum beliebten CallManagerCX

TeamPlannerCX ­– ideal für Autohäuser, um die Herausforderungen beim Zeitmanagement ihrer Teams zu bewältigen.