Kundenbewertungen sind wichtig

Schlechte Nachrichten verbreiten sich bekanntlich schnell – viel schneller als gute. Wie oft haben wir schon über den miesen Service einer Fluglinie geklagt, über einen unaufmerksamen Kellner in einem teuren Restaurant gestöhnt oder über den Kundendienst einer bekannten Telefongesellschaft geflucht und dann unsere Meinung auf Facebook, Twitter oder Yelp gepostet? Wie lassen sich aber die zufriedenen Kunden zum Schreiben von Bewertungen animieren? Und zwar so, dass ihre Meinung auch gehört wird? Mit unseren Tool StarRating bringen wir das positive Feedback Ihrer Kunden in die Öffentlichkeit.

Customer Experience – also die Kundenerfahrung – liegt nicht erst seit 2016 im Trend. Gerade in gesättigten Märkten ist eine Unterscheidung von Produkten und Dienstleistungen über Preis oder Inhalt kaum oder nur sehr schwer möglich. Das Ziel für erfolgreiche Unternehmen ist daher die Schaffung positiver Kundenerfahrungen an den verschiedenen Touchpoints. Ob es sich um einen Besuch in der Filiale handelt, eine Antwort auf eine E-Mail für eine Terminvereinbarung, ein Kommentar auf Facebook, der Abschluss eines Vertrages oder ein Servicetermin. Ihr Kunde muss an jedem Berührungspunkt mit Ihrem Unternehmen ein positives Erlebnis erfahren. Das steigert die Loyalität und auch die Bereitschaft zur Weiterempfehlung.

Doch wie kann ein Unternehmen sicherstellen, dass die getroffenen Maßnahmen für die Schaffung herausragender Kundenerfahrungen auch tatsächlich beim Kunden positiv angekommen sind und wie den Kunden dazu bewegen die positiven Erlebnisse auch zu veröffentlichen?

Die einfachste Methode ist die Befragung der Kunden, möglichst zeitnah und möglichst in einer Art und Weise, die ein Feedback generiert. Die effektivste Methode bleibt dabei weiterhin der persönliche Kontakt mit dem Kunden. Auf jeden Fall sollten die Befragungen nicht als störend empfunden werden. Wer Kundenbefragungen richtig durchführt, kommt so nicht nur an spannende Infos. Er fördert auch die Treue der Kunden und ihre Bindung zur Marke. Kunden wissen die direkte Kommunikation zu schätzen und teilen gerne ihre positiven Erfahrungen mit anderen.

Denn das wichtigste Entscheidungskriterium für Verbraucher sind Kundenbewertungen. Das hat eine aktuelle repräsentative Umfrage* im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Zwei Drittel der Befragten (65%) nutzen Kundenbewertungen als Entscheidungshilfe vor dem Kauf von Produkten. Damit landen die Online-Rezensionen noch vor Preisvergleichsseiten (51%) und persönlichen Gesprächen mit Freunden, Familie und Kollegen (50%).

Autohändler sollten daher Kundenbewertungen nicht auf die leichte Schulter nehmen. »Servicebesuche im Autohaus sind wenig emotional beladen, deshalb finden Bewertungen meistens bei negativen Erfahrungen statt«, weiß Jan Löffler, Geschäftsführer der LDB Gruppe.

Aber wie kommt Ihr Unternehmen nun an positive Bewertungen und Feedback Ihrer Kunden?

Mit LDB StarRating übermitteln wir die positiven Bewertungen (zugrunde liegen die Informationen, die wir bei unseren Kundenbefragungen sammeln) mit dem O-Ton des Kunden an unseren Partner Die Autohauskenner. Unsere geschulten Interviewer analysieren die Antworten, rechnen sie in eine 5-Sterne-Skala um und erstellen aus den Antworten der Kunden einen Text, der als Autohaus Bewertung auf der Seite des Portals veröffentlich wird und bei unseren Partner auf ihrer Homepage als Websiegel implementiert wird. Wir helfen Autohäusern aktiv positive Bewertungen von Kunden online sichtbar zu machen und somit andere Interessenten zu bestärken, sich für Ihr Autohaus zu entscheiden.

Bewertungen sind im Internetzeitalter nicht mehr wegzudenken«, sagt Jan Löffler. »Kunden vertrauen dem Urteil anderer Kunden zwölf Mal mehr als den Herstellerangaben«.

Eine positive Bewertung ist immer schön, ganz viele positive Bewertungen sind noch schöner.

LDB StarRating – Zufriedene Kunden sind die besten Verkäufer

Für beinahe jede Dienstleistung, Produkt oder Unternehmen gibt es auch Bewertungen von Kunden. Was in anderen Branchen gang und gäbe ist, gewinnt auch für den Automobilhandel an Bedeutung. Kundenbewertungen! Sie sind inzwischen zu einem wichtigen, umsatzrelevanten Faktor für Unternehmen geworden. Aber noch immer gibt es Unternehmer, die die Bedeutung von Kundenbewertungen nicht erkannt haben. Das Interesse an Bewertungen und das Bewusstsein dafür nimmt jedoch stark zu. Fakt ist: Viele Automobilhändler und Werkstätten werden bereits heute intensiv im Internet bewertet. Diese Bewertungen werden sowohl von Kunden als auch von Interessenten vorgenommen. Und: Es ist nicht selten, dass viele Autohäuser nicht einmal ahnen, was konkret über sie im Internet geschrieben wird.

Nach einer neuen Umfrage lesen über 72 Prozent aller Online-Shopper regelmäßig die Bewertungen anderer Kunden. 41 Prozent erklären, dass die Meinung anderer Leute im Internet Einfluss auf ihr Kaufverhalten hat. Authentische Bewertungen können anderen Kunden helfen einzuschätzen, ob das Unternehmen und seine Produkte wirklich das halten was sie versprechen. Doch 13 Prozent sagen auch, dass sie Produktbewertungen grundsätzlich nicht vertrauen, da diese aus ihrer Sicht meist vom Anbieter gefälscht seien.

Aus diesem Grund haben wir haben für Sie ein einzigartiges Produkt entwickelt: LDB StarRating. Mit LDB StarRating übermitteln wir die positiven Bewertungen (zugrunde liegen die Informationen, die wir bei unseren Kundenbefragungen im Rahmen des LDB TelefonReport sammeln) mit dem O-Ton des Kunden an unseren Partner »Die Autohauskenner«. Unsere geschulten Interviewer analysieren die Antworten, rechnen sie in eine 5-Sterne-Skala um und erstellen aus den O-Tönen der Kunden einen Text, der als Autohaus Bewertung auf der Seite des Portals autohauskenner.de veröffentlich wird.
Im Gegensatz zu anderen Bewertungsplattformen, setzt das engagierte Team von »Die Autohauskenner« auf Transparenz seiner Nutzer. Kern dieses neuen Ansatzes sind Vertrauensfaktoren. Nutzer können damit die Glaubwürdigkeit einzelner Kundenbewertungen selbst einschätzen und ist so die optimale Informationsquelle für jeden Nutzer, der sich einen Autohändler vor einem möglichen Kauf oder einer Serviceleistung genauer anschauen möchte.

Wäre es nicht schön, wenn Ihre zufriedenen Kunden mit eigenen Worten berichten, warum sich ein Besuch in Ihrem Autohaus lohnt? Wäre es nicht gut für Ihren Umsatz, wenn Ihre Kunden auf einem der wichtigsten Bewertungsportalen Ihr Unternehmen für Ihren guten Service loben? Profitieren Sie von den positiven Bewertungen Ihrer Kunden. Helfen Sie Interessenten, sich direkt für Ihr Autohaus zu entscheiden.
Möchten Sie mehr erfahren? Rufen Sie uns an oder fordern Sie mehr Material an. Wir sind für Sie da.

Loyale Kunden sind kein Zufall

Loyale Kunden sind kein Zufall

Im Autohaus dreht sich alles um Kunden. Sie sind die entscheidenden Stellschrauben, mit denen Sie es Tag für Tag zu tun haben, um den Umsatz zu steigern, den Ertrag zu erhöhen, Wachstum zu gewährleisten und Ihre Marktpräsenz weiter auszubauen. Erfolgreiche Autohäuser haben eines gemeinsam – exzellenten Kundenservice.

Auch wenn die Suche nach einem Neu- oder Gebrauchtwagen schon vorher beginnt, die Verkaufsanbahnung findet weiterhin meist im Autohaus statt: Vier von zehn Anfragen (40,4 Prozent) zum Fahrzeugverkauf werden von den Interessenten direkt im Autohaus gestellt. Etwas weniger als ein Drittel (30,5 Prozent) fragt weiterhin telefonisch beim Händler an. Über Social-Media-Kanäle sind es bisher lediglich 2,9 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie zu den Herausforderungen im Automobilmarkt. Die Studie zeigt aber auch: 30 Prozent der Anrufe im Autohaus werden nicht angenommen.

entwurf2

30 Prozent nicht beantwortete Anrufe bedeutet nicht nur unzufriedene Kunden, sondern auch, dass 30 Prozent eines möglichen Umsatzes nicht realisiert werden.

Mit steigender Qualität und ähnlichen Ausstattungs- sowie Funktionsmerkmalen der Fahrzeuge wird es für die Autohäuser immer schwieriger, sich vom Wettbewerb abzuheben – die Käufer hingegen werden immer illoyaler. Die Wechselfreude der Kunden ist so hoch wie nie. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens GfK zeigt: Unternehmen verlieren im Durchschnitt fast 40 Prozent ihrer loyalen Stammkunden pro Jahr. Dabei werden mit Stammkunden durchschnittlich 60 bis 70 Prozent des Umsatzes einer Marke erzielt! Die größten Loyalitätskiller: Austauschbarkeit, emotionale Kälte, wechselnde Ansprechpartner, Unerreichbarkeit und natürlich schlechter Service. Loyale Kunden bekommen am ehesten Autohäuser, die ihre Kunden faszinieren, integrieren und zu aktiven Botschaftern ihres Service machen. Wer es versteht, seine Kunden zu begeistern, wird einen entscheidenden und nachhaltigen Wettbewerbsvorteil erzielen. Loyalität zielt nicht allein auf den langfristigen Kundenwert eines Käufers, sondern vor allem auf dessen Empfehlungsgeschäft. Gelingt es einem Autohaus, seine Kunden von seinen Produkten und Serviceleistungen zu überzeugen, hat es die anerkanntesten und überzeugendsten Verkäufer für sich rekrutiert: Die Empfehler! Das ultimative Ziel jedes Autohauses sollte daher die Vermeidung von Kundenverlusten und der Aufbau loyaler Kunden sein. Wer seinem Unternehmen vertraut, bleibt ihm treu.

Telefonservice: Wer nicht rangeht, verliert Kunden und Umsatz

Obwohl sich viele Autohäuser als kunden- und serviceorientiert bezeichnen, erleben Kunden oft etwas ganz anderes. Die Ursache für diese große Ungleichheit liegt vor allem darin, dass viele Autohäuser ihr tatsächliches Denken und Handeln zu wenig am Kunden ausrichten und die Rahmenbedingungen im Autohaus den Kundenservice kaum unterstützen. Ein professioneller und ständig erreichbarer Telefonservice ist ein essentieller Bestandteil eines erfolgreichen Kundenservices. Über diesen elementaren Kommunikationskanal generieren Sie nicht nur Aufträge, machen Terminvereinbarungen, sondern werden auch Ihre Beratungs- und Servicedienstleistungen abgewickelt. Für kleine und große Autohäuser ist die telefonische Erreichbarkeit das A und O. Eine permanente Erreichbarkeit und freundliche Telefonkontakte sind notwendig, um Kunden langfristig an Ihr Autohaus zu binden und Ihre Kunden zu Fans Ihres Unternehmens zu machen.

Guter Service am Telefon macht Kunden glücklich!

S4541GKUE4_klein

Das Telefon als direkten Weg der Kundenansprache bietet unschlagbare Vorteile. Hier nimmt Ihr Kunde Kontakt mit Ihnen auf und verschafft sich den ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen. Damit dieser Eindruck positiv und kundenorientiert geschieht, ist eine permanente persönliche Erreichbarkeit Ihres Autohauses unerlässlich. Eine menschliche und freundliche Erreichbarkeit zu jeder Zeit vermittelt Ihren Kunden das Gefühl von Aufmerksamkeit und Kompetenz. Kunden ist das persönliche Gespräch immer noch wichtig. Sie erwarten, dass Fragen nach Preisen, Lieferungen, Rechnungen oder besonderen Dienstleistungen auch zu jeder Zeit telefonisch beantwortet werden.

Aber mehr als 60% der Kunden müssen sich wiederholt an ein Autohaus wenden, um ihr Problem zu lösen! Doch Kunden wollen einen sofortigen Service und ihr Anliegen direkt an einen kompetenten Mitarbeiter loswerden! Über 50% der Kunden sprechen nicht gerne auf einen Anrufbeantworter und sehen sich nach Alternativen um. Ein großes Umsatzpotential geht damit dem Autohaus täglich verloren. Die permanente telefonische Erreichbarkeit ist für Ihr Autohaus daher ein entscheidender Erfolgsfaktor: Das Telefon ist ein Kommunikationsmedium von Mensch zu Mensch. Maschinen können eine persönliche Gesprächsannahme nicht ersetzen. Die abgebrochenen Gespräche auch auf Ihrem Anrufbeantworter sind hierfür der beste Beweis.

Kunden zu Wort kommen lassen

Heute gewinnt der Autokunde seine Zufriedenheit und Loyalität zu seinem Auto nicht nur durch das Produkt selbst, sondern auch durch Umfang und Qualität der vom Autohaus angebotenen Serviceleistungen. Nur der Kunde, der sich beraten und betreut fühlt und jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner hat, der sein Anliegen ernst nimmt – nur dieser zufriedene Kunde wird den Vertrag zur Garantieverlängerung unterschreiben, zur Haupt- bzw. die Abgasuntersuchung kommen, die  Winterreifen einlagern lassen oder einen neuen Wagen kaufen. Viele unzufriedene Kunden beschweren sich nicht direkt bei Ihnen. In den meisten Fällen wandern Kunden gleich ab, weil sie die Auseinandersetzung mit dem Unternehmen als zeitaufwendig, belastend oder vergeblich ansehen. Häufig wird die Abwanderung von negativer Mundpropaganda begleitet, indem der Kunde in seinem sozialen Umfeld über seine negativen Erfahrungen spricht. Dieser schweigende Bruch mit dem Unternehmen räumt auch mit dem hartnäckigen Vorurteil auf, dass geringe Beschwerdezahlen etwas über die Zufriedenheit der Kunden aussagt.

Fazit: Eine permanente Erreichbarkeit und freundliche Telefonkontakte sind notwendig, um Kunden langfristig an Ihr Autohaus zu binden. Mit einer professionellen zentralen Telefonannahme können Ihre Kunden beim ersten Anruf bedient werden. Auf diese Weise geht kein Anruf mehr verloren – selbst die Gegner eines Anrufbeantworters werden erreicht und zufriedengestellt. Unerwünschte Werbeanrufe in Ihrem Unternehmen werden gefiltert und sind im Autohaus keine Belästigung und Zeitverschwendung mehr. Der Arbeitsalltag und der telefonische Auftritt Ihres Autohauses lassen sich mit einer externen Telefonzentrale kostengünstig optimieren.

 

Loyale Kunden – Ihr kostbarer Schatz

Im Business dreht sich alles um Kunden. Sie sind die entscheidenden Stellschrauben, mit denen Sie es Tag für Tag zu tun haben, um den Umsatz zu steigern, den Ertrag zu erhöhen, Wachstum zu gewährleisten und Ihre Marktpräsenz weiter auszubauen. Erfolgreiche Unternehmen haben eines gemeinsam – exzellenten Kundenservice. Daher wird Customer Experience für Unternehmen zu dem wichtigen Erfolgsfaktor.

loyalität

Die Angebote werden vielfältiger und austauschbarer, die Käufer dagegen immer illoyaler. Die Wechselfreude der Kunden ist so hoch wie nie. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens GfK zeigt: Marken des täglichen Bedarfs verlieren im Durchschnitt fast 40 Prozent ihrer loyalen Stammkunden pro Jahr. Dabei werden mit Stammkunden durchschnittlich 60 bis 70 Prozent des Umsatzes einer Marke erzielt. Die größten Loyalitätsdämpfer heißen: Austauschbarkeit, Aktionismus, emotionale Kälte, wechselnde Ansprechpartner, Unerreichbarkeit und natürlich schlechter Service.

Loyalität bekommen am ehesten Unternehmen, die ihre Kunden faszinieren, integrieren und zu aktiven Botschaftern ihres Unternehmens machen. Wer einer Marke vertraut, bleibt ihr treu. Langfristig generiert das neue Kunden und kontinuierlich mehr Umsatz. Kundenloyalität führt zu nachhaltiger Ertragssicherung. Sie zielt nicht allein auf den langfristigen Kundenwert eines Käufers, sondern vor allem auf dessen Empfehlungsgeschäft. Wer seine Kunden zum Akteur und Gestalter machen kann, sorgt für Identifikation mit dem Unternehmen und emotionaler Verbundenheit. Damit werden hohe Fluktuationsraten verhindert und Umsatzverluste vermieden. Das ultimative Ziel jedes Unternehmens sollte daher die Vermeidung von Kundenverlusten und der Aufbau loyaler Kunden sein.

loyalty2
Kundenloyalität ist das Ergebnis einer guten Kundenbeziehung. Loyalität ist freiwillig und geht nur vom Kunden aus. Der Kunde könnte jederzeit wechseln, möchte aber nicht. Solche Loyalität entsteht durch Vertrauen und Anziehungskraft – und nicht durch Preiskämpfe oder Bonusprogramme. Loyalität ist das Wertvollste, was Sie von Ihren Kunden bekommen können und müssen Sie sich jederzeit neu verdienen.

Der Kunde muss sich mit seinem Unternehmen identifizieren können. Große Unternehmen besitzen oft den Reiz, dass sie eine Markentreue beziehungsweise Markenloyalität mit sich bringen. Ein Beispiel ist die große weltweite Apple-Gemeinde. Da kann sogar ein neues Produkt fehlerhaft sein und trotzdem ist die Zufriedenheitsrate mit diesem Produkt hoch und die Loyalität mit dem Unternehmen ungebrochen.

Nicht nur Apple-Kunden schenken ihrer Lieblingsmarke größte Loyalität. Kunden betrachten ihre Unternehmen mit Leidenschaft und großen Vertrauen. Sie verzeihen kleine Schwächen und sind leidenschaftliche Botschafter für ihr Unternehmen. Daher ist es als Unternehmer mehr als sinnvoll, sich mit den Kunden zu beschäftigen, bei denen es vergleichsweise leicht ist, Loyalität zu erreichen.

Je mehr ein Unternehmen über seine Kunden weiß, desto enger lässt sich die Kundenbeziehung knüpfen. Viele Unternehmen belohnen die falschen, nämlich illoyale Kunden mit Prämien und Geschenken und erkennen ihre wahren Fans nicht. Die Identifikation bestehender und zukünftiger Kundenwünsche und die langfristige Bindung wertvoller Kunden sind daher die Voraussetzung für loyale Kunden. Was bedeutet es für Ihr Unternehmen, wenn ein Kunde sagt »ich bin zufrieden mit dem Service«? Reicht das schon? Erfolgreiche Unternehmen haben begeisterte Kunden. Das ist ein deutlich höherer Anspruch, als Kunden nur zufrieden zu stellen.

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung in Bezug auf Kundenloyalität mit unserem neuen Tool LDB LoyaltyCheck. Die detaillierte Analyse mit dem LDB LoyaltyCheck führt zu einem differenzierten Bild von Loyalität – und hilft, «wahre Freunde» zu finden, die nicht nur loyal, sondern auch profitabel für Ihr Unternehmen sind. Durch die Analyse Ihrer Daten identifizieren Sie ihre wertvollsten Kunden und können Sie enger an Ihr Unternehmen binden. Sie können sämtliche Maßnahmen, Entwicklungen und Prozesse optimal auf Ihre loyalen Kunden abstimmen und jede Marketingkampagne zielgruppengerecht aufsetzen.

Fazit: Unternehmen, denen es gelingt, durch die Brille ihrer Kunden zu sehen, den Kunden in den Mittelpunkt stellen und nicht die eigenen Vorteile voranstellen, haben gute Chancen, Kundenloyalität zu erlangen und dauerhaft zu halten.

Kundenzufriedenheit schafft Vertrauen und beschert Unternehmen gute Umsätze

Wer Kunden binden will, muss sich mit ihnen gemeinsam weiterentwickeln. Es gilt, mit dem Kunden »ein Team« zu bilden, das von Vertrauen getragen und von Zufriedenheit geprägt ist. Eine Kundenbindung ohne Kundenzufriedenheit gibt es nicht, unzufriedene Kunden können auch durch noch so kostspielige Marketing-Instrumente nicht gebunden werden. Die Zufriedenheit des Kunden mit den bereits erfahrenen Leistungen Ihres Unternehmens ist also die Basis für alle Bemühungen zur Kundenbindung. Heute ist unbestritten, dass die Erhöhung der Kundenzufriedenheit eine wichtige Unternehmensaufgabe darstellt. Dies allein reicht aber nicht aus, denn das eigentliche Ziel ist die Steigerung der Kundenbindung.

Dass ein Kunde mal verstimmt ist, ist an sich nicht tragisch – vorausgesetzt, die Mitarbeiter kümmern sich darum, dass seine Beschwerde ernst genommen wird. Durch das Eingehen auf konstruktive Kritik des Kunden und das Ausräumen des Grundes für die Verärgerung, vermittelt oft ein positiveres Bild des Unternehmens als wenn immer alles glatt läuft. Denn wo Menschen arbeiten, können Missverständnisse und Fehler entstehen. Hier konkret Besserung zu geloben und dem Kunden entgegenzukommen, bleibt als kundenorientiertes Handeln eher im Kundengedächtnis haften und kann diesen für ein Unternehmen sogar begeistern. Er ist glücklich darüber, dass sein Anliegen ernst genommen wird. Und genau dies lässt ihn loyal zu seinem Unternehmen stehen, denn hier geht man auf seine Wünsche ein.

Manchmal sind es nur Missverständnisse, die Menschen verärgern. Oftmals sind es dabei Kleinigkeiten, die dazu führen, dass ein Kunde einem Unternehmen den Rücken kehrt. Nur wer um die Befindlichkeiten der eigenen Kunden weiß, kann Vorkehrungen treffen, dass auch weiterhin Zufriedenheit die gegenseitige Beziehung prägt. Spürbar wird dies vor allem dann, wenn man versucht, Unzufriedenheit in Zufriedenheit zu wandeln oder gar einen verlorenen Kunden zurückzugewinnen. In dieser Situation wird klar wie sinnvoll regelmäßige Kundenzufriedenheitsabfragen und ein professionelles Beschwerdemanagement sind.

Die Kundenzufriedenheit ist eine sehr bedeutende Messgröße in der Wirtschaft und bezeichnet die Wahrnehmung und Qualität der Beziehung zwischen Unternehmen und Kunde. Daher ist die Messung der Kundenzufriedenheit eine wichtige Aufgabe im Marketing. Ob ein Kunde zufrieden ist oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab, die Ihr Unternehmen nicht alle beeinflussen kann. Oft liegt es gar nicht am Produkt oder dem Service. Viele unterschiedliche psychologische Einflüsse spielen eine Rolle, ob der Kunde zufrieden mit Ihrem Unternehmen war oder nicht. In der Regel erhalten Unternehmen nur teilweise Feedback Ihrer Kunden, beispielsweise im Falle von Beschwerden oder im Kundendialog. Dadurch bekommt man zwar ein Gefühl dafür, wie zufrieden einzelne Kunden sind, jedoch lässt sich aus solchen Informationen keine strukturierte und universelle Zufriedenheit der Kunden ableiten.

Doch wie erfährt man, ob die Kunden mit dem eigenen Angebot zufrieden sind? Wie erhält man Informationen über die Wünsche der Kunden? Die Antwort ist einfach: wir fragen Ihre Kunden. Es gibt Kunden, die kommen immer wieder. Andere nur einmal und dann nie mehr. Wir finden heraus, woran das liegt. Im Rahmen von Kundenbefragungen ermitteln wir differenziert die Zufriedenheit Ihrer bestehenden Kunden mit Ihrem Leistungsangebot und decken Stärken und Schwächen aus Kundensicht auf. Wir lassen via Kundenbefragung Ihre Kunden zu Wort kommen, holen für Sie Kundenmeinungen ein und verschaffen Ihnen ein faktenbasiertes Spiegelbild, indem wir Kundenzufriedenheit messen und Transparenz als Grundlage für stetige Verbesserungen schaffen.

Fazit: Zufriedene Kunden sind das Fundament erfolgreicher und nachhaltiger Unternehmensentwicklung. Um sich im Markt erfolgreich zu positionieren, muss der Kunde im Fokus stehen und es gilt, die Erwartungshaltung der Kunden zu übertreffen. Kundenzufriedenheit ist ein wesentlicher Baustein für Kundenbindung. Gehen Sie mit LDB Telefonbefragungen und LDB Telefonumfragen den Meinungen und Einstellungen Ihrer Kunden zu Unternehmen, Produkten und Services auf den Grund. Stellen Sie Beschwerdemanagement und Reklamationsbearbeitung auf den Prüfstand telefonischer Kundenbefragungen und gewinnen Sie zielführendes Feedback für Optimierungen.
Fragen Sie uns.