Mehr Umsatz mit Sternen

Der Neuwagenkäufer 2018 recherchierte knapp 13 Stunden lang nach seinem Wunschauto. 81 Prozent nutzten das Internet bei der Kfz-Kaufentscheidung. Wenn Sie als Autohändler die Nase vorn haben wollen, sollten Sie mit Bewertungssternen und Erfahrungsberichten von zufriedenen Kunden punkten und mit Ihren Bewertungs-Sternen auffallen. Denn Google-Sterne und Online-Bewertungen sind für die Mehrheit der Autokäufer von entscheidender Bedeutung bei der Wahl des Händlers. Mehr als 80 Prozent der Autokäufer lesen Kundenbewertungen. Wer versteht, wie man Kundenbewertungen richtig generiert und nutzt darf nicht nur mit mehr Umsatz rechnen, sondern auch mit einem besseren Google-Ranking als die Konkurrenz und damit neue Käuferschichten erschließen.

Google legt mittlerweile sehr viel Wert darauf, was Online-Nutzer von Produkten & Dienstleistungen halten. Nicht nur die Anzahl der Bewertungen spielt dabei eine wichtige Rolle, Google achtet auch auf den Inhalt der abgegebenen Kundenbewertungen. Kundenbewertungen stellen also für Autohändler einen Türöffner für neue Kunden dar. Und Google prägt sogar in den meisten Fällen den ersten Eindruck der suchenden Nutzer!

Es gibt verschiedene Methoden, um an die beliebten Google-Sterne zu kommen. Wir haben ein paar Tipps zusammengetragen, wie Autohäuser zu mehr positiven Kundenbewertungen kommen können.

Die Voraussetzung für gute und sehr gute Kundenbewertungen bleibt: Ein perfekter Service, der Ihre Kunden begeistert.

1. Fragen Sie Ihre Kunden aktiv nach Bewertungen
Rund 80 Prozent der Deutschen haben schon mal eine Online-Bewertung geschrieben. Oft schreiben allerdings nur jene Kunden, die sich überdurchschnittlich gut behandelt fühlen oder unzufrieden sind. Bitten Sie jeden Kunden aktiv nach einer positiven Bewertung. Sieben von zehn Kunden geben eine Bewertung ab, wenn man sie aktiv dazu auffordert. (Brightlocal)

2. Machen Sie es Ihren Kunden leicht.
Ihre Kunden haben mehrere Möglichkeiten sich von Ihrem Kundenservice zu überzeugen. Ob es eine Online-Terminanfrage für einen Räderwechsel, der Besuch in der Werkstatt wegen einer Reparatur ist, die Probefahrt oder der Kauf eines Neuwagens ist. Nichts schreckt Kunden mehr ab, als komplizierte, langweilige Prozesse auf einer Website. Dies gilt für die Terminanfrage ebenso wie für eine allgemeine Frage. Ihren Kunden nach dem Besuch einen Flyer mit einem Link auf Ihre Google-Business-Seite und der Bitte nach einer Bewertung in die Hand zu drücken ist eine erprobte Methode, ist für viele Kunden jedoch zu kompliziert. Einfacher ist es, Ihren Kunden im Anschluss an den Service oder Kauf eine E-Mail mit integriertem Link und der Bitte nach einer Bewertung zu senden.

3. Fragen Sie zum richtigen Zeitpunkt.
Um Kunden dazu zu bringen Ihr Unternehmen zu bewerten ist es entscheidend, wann Sie Ihre Kunden um Feddback bitten. Vergehen nach einem Werkstattbesuch mehrere Wochen, fällt es dem Kunden deutlich schwerer sich an den genutzten Termin zu erinnern. Lassen Sie nicht zu viel Zeit zwischen dem Kundenbesuch und der Feedback-Anfrage verstreichen.

4. Belohnen Sie Kunden für Bewertungen
Sicher kennen Sie das auch: nach dem tollen Urlaub werden Sie aufgefordert Ihr Hotel und den Service zu bewerten. Erhalten Sie beispielsweise eine Meilengutschrift für Ihr MilesandMore-Konto, bewerten Sie das Hotel eher als ohne Anreiz. Die einfachste Form der Belohnung für das Abgeben einer Bewertung ist Ihr Dank. Doch neben einer kleinen Dankesnachricht können Sie Ihre Kunden beispielsweise zum nächsten Sommerfest oder zur Vorstellung eines neuen Models einladen.

5. Antworten Sie auf Kundenbewertungen
Zeigen Sie Ihren Kunden, dass seine Rezension wichtig ist. Kunden möchten ernst genommen werden, dies gilt auch, wenn sie eine Dienstleistung oder ein Unternehmen bewerten. Haben Sie Kundenbewertungen erhalten, lesen Sie sie aufmerksam und antworten Sie auf das erhaltene Feedback. Auch und gerade bei Kritik oder einer eher negativen Bewertung.

Es wird immer mal wieder eine negative oder gefakte Bewertung geben. Bleiben Sie gelassen und professionell. Insgesamt findet man allerdings mehr positive als negative Bewertungen im Internet, denn zufriedene Kunden wollen anderen Nutzern helfen.

Authentische Kundenbewertungen zeigen anderen Interessenten, wie erfolgreich Ihr Autohaus ist und Sie heben sich von der Konkurrenz ab. Auf diese Weise wird für Kunden – ohne ins Autohaus zu kommen – das Einkaufs- oder Serviceerlebnis nachvollziehbar.

Machen Sie jetzt den Test und erleben Sie, wie einfach es ist mit Google Sternen mehr Umsatz zu erzielen. www.salesbarometer.de/