Schadenmanagement im Autohaus oft unzureichend

Statistisch gesehen hat jeder Autofahrer 0,8 mal in seinem Leben einen Unfall. Natürlich ist Schaden nicht gleich Schaden. Im besten Fall bleibt es bei einem kleinen Blechschaden samt geklärter Schuldfrage. Trotzdem ist das für alle Beteiligte ärgerlich – und kann für den Geschädigten richtig nervig werden, wenn er sich um die kompletten Formalitäten selbst kümmern muss. Die Regulierung von Unfallschäden zählt zu den aufwendigsten und sensibelsten Tätigkeiten rund um das Fahrzeug und ist für viele Beteiligten nicht einfach zu durchschauen.

Nach einem Unfall sind Ärger und Aufregung oft groß. Wenn man dann noch in den unzähligen telefonischen Warteschleifen bei den Versicherungen landet und sich als Autofahrer vielleicht selbst schadet, da Versicherungen natürlich ein Interesse daran haben, die Rechnungen klein zu halten, kann der Ärger sogar größer werden. Autofahrer rufen daher eher ihre Werkstatt oder Autohändler an. Sie sind diejenigen, die der Kunde am ehesten vertraut. Professionelle Beratung und schnelle Abwicklung von Unfallschäden ist daher nach wie vor ein wichtiges Standbein der Kfz-Branche.

Dennoch wird das einträgliche Instandsetzungsgeschäft oft stiefmütterlich behandelt. Das muss nicht sein.

Durch professionelle Unterstützung sind auch kleine und mittlere Kfz-Betriebe in der Lage, das lukrative Geschäft nach einem Unfall zu übernehmen und dabei ihre Kunden optimal zu betreuen. Auch wenn es seltsam klingt, gerade ein Schadenfall bietet Kfz-Betrieben viele Chancen. Eine schnelle und profitable Abwicklung hilft, Bestandskunden zu binden und Neukunden von den Leistungen des Betriebes zu überzeugen.

Bei rund 6 Millionen Haftpflichtschäden ist es verwunderlich, warum nicht mehr Kfz-Betriebe auf ein professionelles Schadenmanagement zurückgreifen.

Natürlich stellt ein Unfallschaden nicht nur den geschädigten Fahrzeughalter vor enorme Herausforderungen – auch für das Autohaus gilt es eine Menge zu managen. Neben der Reparatur an sich – für Werkstätten das kleinste Problem – stellen sich Fragen nach der gegnerischen Versicherung, nach einem Gutachter und vielleicht einem Ersatzwagen. Angefangen von der Aufnahme der Schadenmeldung bis hin zu Terminen mit Gutachtern, Versicherungen und und und … Es ist also mehr gefragt als nur der gewohnt gute Service im Autohaus.

Ein SchadenManager übernimmt diese Aufgaben für Kfz-Betriebe. In enger Zusammenarbeit mit Experten für Verkehrsrecht und Haftpflichtschadenabwicklung sorgt der SchadenManager für die optimale Betreuung der Geschädigten, während sich die Autohaus-Mitarbeiter auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren können und im besten Fall bereits mit der Reparatur am Fahrzeug begonnen haben.

Der Service des LDB SchadenManager beispielsweise beginnt bereits bei der Aufnahme des Schadens über eine direkte Schadenshotline oder über die normale Kontaktnummer im Autohaus. Mitarbeiter übermitteln die aufgenommene Information via CXBox Ticket an die Experten für die Unfallschadenabwicklung bei paralleler Vermittlung, oder bei Wunsch des Kunden an den zuständigen Servicemitarbeiter im Autohaus.

Idealerweise liegt dann beim ersten Gespräch des Autohausmitarbeiters mit dem Kunden bereits die Haftungseinschätzung der Experten für die Unfallschadenabwicklung vor und mit der Reparatur kann unmittelbar begonnen werden. Der gesamte Prozess der Schadenabwicklung ist rechtlich abgesichert und wird inkl. der Schadenregulierung geregelt. Der Serviceberater kann sich nach rechtlicher Abklärung auf das Reparaturanliegen konzentrieren.

Der Grundgedanke beim Entwickeln des LDB SchadenManager war es, eine Art Schaden-Hotline für Kfz-Betriebe zu schaffen. Kunden rufen im Schadensfall das Autohaus an und bekommen sofort Hilfe. Ohne Warteschlange und ganz persönlich. Speziell ausgebildete Agenten übernehmen den Anruf und in Zusammenarbeit mit Experten für Unfallschadenabwicklung und den beteiligten Autohäusern wird der Papierkram für den Kunden erledigt. Wir vernetzen alle Beteiligten, entlasten Mitarbeiter im Autohaus, erhöhen die Regulierungsgeschwindigkeit durch automatisierte und optimierte Prozesse und erhöhen die Kundenbindung und -loyalität.

So können Betriebe am lukrativen Geschäft mit Schadenfällen profitieren und die Kundenzufriedenheit deutlich erhöhen. Möchten Sie mehr über das Pilotprojekt LDB SchadenManager erfahren?
Ein Anruf genügt: 030 390 45 0.