Wie viel Umsatz wird im Autohandel verschenkt?

Noch immer greift die Mehrheit der Interessenten im Kontakt mit Autohäusern am liebsten zum Telefon. Nach aktuellen Untersuchungen kommen daher knapp 70 Prozent der generierten Umsätze im Autohandel über das Telefon.

Auf den persönlichen Kontakt mit dem Autohändler wollen die meisten Autokäufer und Autonutzer auch in Zukunft nicht verzichten: Das Telefon bleibt weiterhin der wichtigste Kontaktweg für Kunden. Eine gute telefonische Erreichbarkeit ist deshalb unerlässlich und Teil eines guten Kundendienstes im Autohandel.

Daher ist es umso erstaunlicher, dass viele Autohäuser bis zu 25.000 € pro 100 Anrufer verschenken*.

Umfragen haben ergeben, wie lange Anrufer durchschnittlich im Autohaus warten müssen, bis jemand den Hörer abnimmt und wann ein Anrufer von sich aus abbricht, weil ihm die Wartezeit zu lang ist oder er auf dem Anrufbeantworter landet. Nach unseren Erfahrungen werden im Schnitt mehr als 30 Prozent der Anrufe nicht angenommen. Jeder dritte Anrufer geht also verloren.

Registrieren Sie sich jetzt für unseren 100-Tage-Test und erfahren Sie, wie viel Umsatz in Ihrem Autohaus täglich durch nicht angenommene Anrufe verloren geht.

Wir analysieren für Autohäuser und Werkstätten ihr Umsatzpotential. Jetzt für den 100-Tage-Test anmelden: